Allgemein


Multi Invest Rechtsanwalt verschickt Mahnschreiben – Wie kann ich mich wehren?

Multi Invest Rechtsanwalt verschickt Mahnschreiben – Wie kann ich mich wehren?

Mittlerweile erreichen uns immer wieder Beschwerden über Multi Invest oder deren RA Herr Blümbott. Multi Invest fordert ausstehende Vermittlungsgebühr von ihren Anlegern – Betroffene Anleger der Multi Invest Gesellschaft für Vermögensbildung mbH sind verunsichert und fragen sich: Zahlen oder nicht? Verunsicherte Multi Invest Anleger melden sich vermehrt bei der Kanzlei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB, weil sie von der Multi Invest Gesellschaft für Vermögensbildung...

Weiterlesen


Insolvenz-Fach-Center e. V.

Insolvenz-Fach-Center in Dachau

Lt. Schuldenatlas gelten rund 10.000 Einwohner über 18 Jahre des Landkreises Dachau als überschuldet. Dafür reicht eine Schuldnerberatungsstelle (Caritas) nicht aus. Daher natürlich auch die monatelangen Wartezeiten dort auf einen Termin. Deshalb hat sich die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle IFC e.V. dazu entschlossen, wieder ein Büro in Dachau zu eröffnen um den Bürgern schnelle, unbürokratische Hilfe anzubieten. Dieses Büro ist in der Ludwig-Dill-Str. 20 in 85221...

Weiterlesen


Vergleichsrechner für Verbraucher

Vergleichsrechner für Verbraucher

Vergleichsrechner Kredit   Vergleichsrechner Girokonto   Vergleichsrechner Gas   Vergleichsrechner Strom   Vergleichsrechner DSL   Vorteilsrechner Kredit  


DIN für genormte Finanzberatung im 4. Quartal 2018

DIN für genormte Finanzberatung im 4. Quartal 2018

Das deutsche Institut für Normung (DIN) hat mit der DIN -Norm 77230 eine Basisanalyse der finanziellen Situation der Privathaushalte geolant. Dies soll zu einer objektiven Finanzberatung führen. An der Entwicklung waren Vertreter von Banken, Versicherungen, Verbraucherverbände und Finanzberatungsunternehmen beteiligt. Eine standardisierte Finanzberatung wird angeblich seit 2014 von Versicherungen, Banken und Finanzberatern verwendet. Erfahrungen aus den Gesprächen mit vielen Verbrauchern und den vorgelegten Unterlagen zeigen jedoch,...

Weiterlesen


Erfahrungen mit Dr. Reichert und Herrn Wecker in Zusammenhang mit Zwangsversteigerungen

Erfahrungen mit Dr. Reichert und Herrn Wecker in Zusammenhang mit Zwangsversteigerungen

Für eine Reportage suchen wir Personen, die in Zusammenhang mit einer Zwangsversteigerung Erfahrungen mit Rechtsanwalt Dr. Reichert und Herrn Wecker (Darlehensgeber) gemacht haben. Wir sind an positiven und auch negativen Erfahrungen interessiert. Senden Sie die Berichte mit den entsprechenden Unterlagen an den Verein für Existenzsicherung e. V. Im Falle von Frau D. liegen uns bereits sehr viele Informationen und Unterlagen incl. der Schriftsätze von RA...

Weiterlesen


VW-Abgas Skandal – Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche geltend machen

VW-Abgas Skandal – Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche geltend machen

VW-Abgas-Skandal und mögliche Fahrverbote nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 27.02.2018 Für die Besitzer der rund 15 Millionen Diesel-Pkw in Deutschland kam das Urteil wie ein Schock. Am Dienstag entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, dass Städte und Gemeinden selbstständig Diesel-Fahrverbote verhängen können. Von einem nun möglichen Fahrverbot sind insbesondere diejenigen Betroffenen nicht ausgenommen, die sich bislang mit einem Software-Update des Volkswagenkonzerns zufrieden gegeben haben, da...

Weiterlesen


Schufaeintrag muss spätestens 6 Monate nach der Verbraucherinsolvenz gelöscht werden

Schufaeintrag muss spätestens 6 Monate nach der Verbraucherinsolvenz gelöscht werden

wir recherchieren derzeit im Zusammenhang mit einer geplanten TV Reportage im ersten Quartal 2018 in Fällen in denen Verbraucher das Insolvenzverfahren durchlaufen haben und die Restschuldbefreiung erlangt habe, aber trotzdem noch bis zu 4 Jahre in der Schufa einen negativen Eintrag und Basisscore von z. B. 5 % haben. Wie aus bereits vorliegenden Unterlagen zu entnehmen ist, wurde die Restschuldbefreiung durch das Insolvenzgericht am 21.01.2016...

Weiterlesen


Solaranlage pachten vom örtlichen Energieversorger? In Hilden überteuert, in Wuppertal günstig

Solaranlage pachten vom örtlichen Energieversorger? In Hilden überteuert, in Wuppertal günstig

VZ NRW… Lohnt es sich finanziell, eine Solaranlage vom örtlichen Energieversorger zu pachten? Das hat die Verbraucherzentrale NRW mit einer Stichprobe in 13 Städten untersucht und dabei große Unterschiede festgestellt. Beim Schlusslicht Stadtwerke Hilden etwa machte der angenommene Fünf-Personen-Beispielhaushalt über eine Pachtzeit von 18 Jahren satte 8.734 Euro Verlust. In anderen Orten hingegen konnte derselbe Beispielhaushalt ein Plus verbuchen – bis zu 869 Euro bei...

Weiterlesen


Insolvenz-Fach-Center e. V.

Woher bekomme ich eine P-Konto Bescheinigung!

Überschuldete Verbraucher machen immer wieder die Erfahrung, dass die Gläubiger eine Kontenpfändung veranlassen. Dadurch können wichtige Zahlungen wie Miete, Strom usw. nicht mehr getätigt werden. Dabei ist es doch wichtig die laufenden Kosten zahlen zu können. Verbraucher haben jedoch die Möglichkeit ein Pfändungsschutzkonto, auch P-Konto genannt, einzurichten. Auf einem P-Konto sind aber nur gewisse Beträge geschützt. Der Basisschutz von 1133,80 € wird von den Banken...

Weiterlesen


Wertermittlung bei Immobilien

Betrug mit Steuersparmodellen geht weiter. Immobilienerwerber werden ruiniert!

Der Verein für Existenzsicherung e.V. beschäftigt sich seit 1994 mit ruinösen Steuersparmodellen. Bereits seit dieser Zeit wurden ahnungslosen Immobilienerwerbern völlig überteuerte Immobilien als sogenannte Steuersparmodelle angedreht. Nachdem durch unsere Strafanzeigen gegen Banken, Vermittler, Notare und Bauträger Ermittlungen aufgenommen wurden und auch Notare und Vermittler wegen Betrugs zu Haftstrafen verurteilt wurden, ging man davon aus, dass keine Steuersparmodelle mehr verkauft würden. Seit Dezember 2015, haben sich...

Weiterlesen



Seite 1 von 512345