Verbrauchertipps


Spiegel TV (RTL) vom 06.05.2019

Spiegel TV (RTL) vom 06.05.2019

Schuldner- und Insolvenzberater Johann & Thomas Tillich begleitet von Spiegel TV (RTL) bei ihrer täglichen Arbeit. Sendung vom 06.05.2019.   Verein für Existenzsicherung e. V. in RTL: https://youtu.be/sJv9wKxVl9k  


Neue Freibetragsregel bei P-Konto schützt vor dem Ablauf

Neue Freibetragsregel bei P-Konto schützt vor dem Ablauf

Neue Gesetzesregelung schafft mehr Sicherheit Banken und Sparkassen legten die Laufzeiten der P-Kontenbescheinigung nach eigenem Ermessen fest. Kunden haben dadurch unbewusst den Freibetrag verloren. Plötzlich war der Freibetrag auf dem Konto weg Die Kunden wurden über den Ablauf nicht informiert und der Freibetrag war plötzlich auf den pfändungsfreien Sockelbetrag reduziert. Die Folgen waren oftmals fatal und Mieten und Strom konnten nicht bezahlt werden. Das hat...

Weiterlesen


Johann Tillich in der RTL Reportage „Die Alltagskämpfer“ am 13.6. und 20.6.22

Johann Tillich in der RTL Reportage „Die Alltagskämpfer“ am 13.6. und 20.6.22

Mittlerweile ist beim Verein für Existenzsicherung e. V. fast schon an der Tagesordnung, dass verschiedene Fernsehredaktionen anfragen, ob diese uns bei der täglichen Arbeit begleiten dürfen. Dies nehmen wir gerne an, denn es ist uns wichtig, den überschuldeten Verbrauchern die Angst vor der Insolvenz zu nehmen und aufzuzeigen, dass die Angst unbegründet ist. Deshalb werden noch weitere Reportagen folgen. Sendetermine auf RTL sind der 13.6....

Weiterlesen


Betrug durch Smarttradecoin STC

Betrug durch Smarttradecoin STC

Eine große Betrugsmasche hat sich Dennis Nowak einfallen lassen. Über Smarttradecoin hat er Anleger gesucht, die dort viel Geld investiert haben. Bis Mitte 2021 lief es auch gut und Gelder konnten ausgezahlt werden. Kurz danach wurde die Auszahlzung gesperrt und nur noch Einzahlungen waren möglich. Ab diesem Monat ist die Seite nicht mehr zu finden. Wir gehen davon aus, dass hier hunderttausende Anleger geschädigt wurden....

Weiterlesen


LG Hannover verurteilt Schufa Holding AG zur Zahlung von 5.000 Euro Schadensersatz

LG Hannover verurteilt Schufa Holding AG zur Zahlung von 5.000 Euro Schadensersatz

von Dr. Raphael Rohrmoser, 15. February 2022 Viele Betroffene fragen ihren Anwalt, ob man nach einem negativen Eintrag bei einer Auskunftei wie der Schufa Holding AG Schadensersatz oder „Schmerzensgeld“ verlangen kann. Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Möglichkeiten für einen solchen Anspruch bestehen aber.Nachdem die Experten aus der Kanzlei AdvoAdvice erst kürzlich einen Schadensersatz in Höhe von 5.000,00 Euro wegen eines Negativeintrages gegen...

Weiterlesen


Probleme mit dem Insolvenzverwalter

Probleme mit dem Insolvenzverwalter

Es mehren sich immer mehr Beschwerden von Mandanten, die von Insolvenzverwaltern geschädigt werden. Oft werden Doppelpfändungen durchgeführt. Der Insolvenzverwalter pfändet das Konto und von dem pfändungsfreien Gehalt, dass auf das Konto eingezahlt wird und dass der Betrag der den pfändungsfreien Betrag des P-Kontos übersteigt, pfändet er ebenfalls. Bei einem Insolvenzverwalter liegen und schon mehrere Fälle vor. In anderen Fällen fordert der Insolvenzverwalter Zahlungen von Gläubigern...

Weiterlesen


Aus dem tiefsten Schuldenloch heraus – Mut zur Beratung

Aus dem tiefsten Schuldenloch heraus – Mut zur Beratung

Aus welchem Grund auch immer ein Mensch in eine prekäre Schuldensituation geraten ist: Schulden abbauen zu müssen, ist für die meisten Betroffenen keine leichte Aufgabe. Nicht einmal die Hälfte der verschuldeten Haushalte in Deutschland suchen eine professionelle Schuldnerberatung auf, obwohl sie sich alleine oft nicht mehr zu helfen wissen. Menschen schämen sich, Hilfe anzunehmen. Die Befürchtung, dass eine Beratung hohe Kosten verursachen und die eigene...

Weiterlesen


Erfahrungen mit der Telis-Finanz

Erfahrungen mit der Telis-Finanz

Für eine TV Reportage zu dem Thema Telis Finanz suchen wir Kunden und Ex-Mitarbeiter die uns Ihre Erfahrungen, egal ob positiv oder negativ, schildern. In einem uns vorliegenden Fall hat ein Mitarbeiter vom April 2018 bis zum April 2019 aktiv bei der Telis Finanz gearbeitet. Er hat sehr viel Zeit investiert. Mittlerweile hatte eine Zahlungsaufforderung von der Telis Finanz über den Betrag von 7.423,66 Euro...

Weiterlesen



Seite 1 von 1612345...10...Letzte »