Verbrauchertipps


Kann der Schufa-Eintrag über die Restschuldbefreiung zum Insolvenzverfahren  gelöscht werden? Wir prüfen die Möglichkeit

Kann der Schufa-Eintrag über die Restschuldbefreiung zum Insolvenzverfahren gelöscht werden? Wir prüfen die Möglichkeit

Bisher verhält es sich so, dass der negative Schufa-Eintrag ab Rechtskraft der Restschuldbefreiung zum Insolvenzverfahren zwar mit einem Erledigungsvermerk versehen wird, dieser allerdings erst nach Ablauf von drei Jahren von der SCHUFA gelöscht wird. Kaum eine Chance also auf einen Handy-Vertrag, einen Kfz-Finanzierungs- oder Leasingvertrag, einen Dispokredit, eine neue Wohnung, neue Geschäftsräume usw. Manchmal scheitert gar ein Anstellungsvertrag an diesem Schufa-Eintrag. Ein untragbarer Zustand, der...

Weiterlesen


Klage gegen die Schufa geht weiter

Klage gegen die Schufa geht weiter

Nachdem die Schufa gegen die verlorene Klage in Berufung gegangen ist, wird der Fall nun vor dem Oberlandesgericht verhandelt. Wann der Termin stattfindet, steht noch nicht fest. Sicher ist aber, dass wir sehr viele Anfragen von betroffenen Verbrauchern bekommen haben, die durch den Schufaeintrag massiv in Ihrer Persönlichkeit beeinträchtigt sind. Dies ist als reine Schikane zu betrachten, da der Verwerk der Restschuldbefreiung in allen öffentlichen...

Weiterlesen


VFE warnt vor Betrug durch SP Finanz und DGZ KENO LOTTO GmbH/EUROJACKPOT 49

VFE warnt vor Betrug durch SP Finanz und DGZ KENO LOTTO GmbH/EUROJACKPOT 49

Mittlerweile erhalten viele Verbrauch Schreiben mit ungerchtfertigten Forderungen und werden mit Drohungen dazu genötigt, wie in einem Fall 279,20 Euro auf ein polnisches Bankkonto zu überweisen. Sollten Sie so ein Schreiben erhalten haben, auf keinen Fall bezahlen. Dies ist ein Betrugsversuch. Senden Sie diese Schreiben an den Verein für Existenzsicherung e. V: Wir werden weiter recherchieren und strafrechtliche Schritte prüfen. Die angegebene telefonische Hotline ist...

Weiterlesen


Schufaeintrag soll spätestens 6 Monate nach der Verbraucherinsolvenz gelöscht werden – Forderung an die Politik

Schufaeintrag soll spätestens 6 Monate nach der Verbraucherinsolvenz gelöscht werden – Forderung an die Politik

Wir recherchieren derzeit im Zusammenhang mit einer geplanten TV Reportage im ersten Quartal 2019 in Fällen, in denen Verbraucher das Insolvenzverfahren durchlaufen und die Restschuldbefreiung erlangt haben, aber trotzdem noch bis zu 4 Jahre in der Schufa einen negativen Eintrag und Basisscore von z. B. 5 % haben. Wie in einem Fall aus uns bereits vorliegenden Unterlagen zu entnehmen ist, wurde die Restschuldbefreiung durch das...

Weiterlesen


Wichtige Information für alle Anleger von Fonds

Wichtige Information für alle Anleger von Fonds

Telefonische Auskünfte können wir Ihnen nicht geben, da die Bearbeitung der einzelnen Fonds durch Rechtsanwälte erfolgt und wir keine Angaben zu den einzelnen Fonds machen können. Alle Informationen erhalten Sie unter: https://ausschuettungsrueckforderung.de/#erstbewertung Aus den o. g. Gründen bitte ich Sie, von telefonischen Anfragen abzusehen. Johann Tillich Vorstand



Probleme mit Epson Druckern, druckt kein schwarz nach Tintenpatronenwechsel

Für eine Reportage wegen der Probleme mit Epson Druckern suchen wir betroffene Personen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, wie wir. Bei unseren beiden Epson Druckern WorkForce WF-2760 mussten wir feststellen, dass wir nach einem Tintenpratonenwechsel mit kompatiblen Tintenpatronen (kein Epson) bei beiden Druckern nicht mehr schwarz drucken können, obwohl die Tintenpatronen voll anzeigen. Auch nach dem Einsetzen einer Epson Tintenpatrone drucken beide Drucker nicht mehr...

Weiterlesen


Insolvenzverwalter, Fonds o. a. fordern Rückzahlung von Ausschüttungen nach 172 HGB?

Insolvenzverwalter, Fonds o. a. fordern Rückzahlung von Ausschüttungen nach 172 HGB?

Zahlen Sie keine Ausschüttungen zurück! (jedenfalls nicht ohne vorherige Prüfung) UNVERBINDLICH Erstbewertung Zur individuellen, unverbindlichen und persönlichen Erstberatung benötigen wir einige Unterlagen und Informationen. Erwerbsvertrag über Ihre Kapitalanlage (bei Fonds und Genussrechten: Zeichnungs- bzw. Beitrittsschein; bei Immobilien Kaufvertrag bzw. Kaufangebot und Kaufannahme; Antragsformular, usw.) ggf. Darlehensvertrag mit dem Ihre Kapitalanlage fremdfinanziert wurde ggf. Kopie der Privat-Rechtsschutzversicherungspolice bei Ausschüttungsthematik: Anspruchsschreiben des Insolvenzverwalters, der Bank oder des...

Weiterlesen


Gute Nachrichten für Anleger

Gute Nachrichten für Anleger

Urteil: Anleger können herausverlangte Ausschüttungen von Insolvenzverwaltern zurückverlangen. Bekanntlich fordern (nicht nur, aber vor allem) Insolvenzverwalter von Anlegern die Rückzahlung von Ausschüttungen. Dass diese abgewehrt werden können, wurde bereits vielfach vor Land- und Oberlandesgerichten gezeigt. Wir kennen die Anwälte, die das schaffen. Die Mehrzahl der Anleger zahlt allerdings auf erste Zahlungsaufforderung durch den Insolvenzverwalter in Unkenntnis der Rechtsprechung zurück. Nun wurden erstmals Insolvenzverwalter zur Rückzahlung...

Weiterlesen


Stromanbieterwechsel spart in den 100 größten deutschen Städten im Schnitt 488 Euro*

Stromanbieterwechsel spart in den 100 größten deutschen Städten im Schnitt 488 Euro*

Wir haben für Sie nachgerechnet, wie hoch die Ersparnis bei einem Stromanbieterwechsel im Vergleich zum örtlichen Grundversorger in den 100 größten Städten Deutschlands ausfällt. Durch einen Anbieterwechsel spart eine Familie (Stromverbrauch: 5.000 kWh pro Jahr) im Durchschnitt der 100 größten deutschen Städte 488 Euro im ersten Jahr. Singles mit einem Stromverbrauch von 2.000 kWh pro Jahr sparen bei einem Wechsel 204 Euro im Jahr. Eine...

Weiterlesen


Die Privatinsolvenz – Der gerichtliche Weg aus der Schuldenfalle

Die Privatinsolvenz – Der gerichtliche Weg aus der Schuldenfalle

Die sogenannte „Insolvenzordnung“ schreibt den Ablauf einer Privatinsolvenz genauestens vor. Hier wird außerdem geklärt, welche Voraussetzungen für eine solche bestehen und von wem sie beantragt werden kann. Die Interessengemeinschaft Sozialrecht e.V. fasst auf ihrem kostenlosen Ratgeberportal die wichtigsten Fakten zusammen. – Isabel Frankenberg Übergeordnetes Ziel einer Privatinsolvenz sieht der Gesetzgeber darin, alle Gläubiger des Schuldners zu befriedigen. Zudem soll dem Schuldner selbst jedoch auch die...

Weiterlesen



Seite 1 von 5212345...102030...Letzte »