Verbrauchertipps


Spiegel TV (RTL) vom 06.05.2019

Spiegel TV (RTL) vom 06.05.2019

Schuldner- und Insolvenzberater Johann & Thomas Tillich begleitet von Spiegel TV (RTL) bei ihrer täglichen Arbeit. Sendung vom 06.05.2019.   Verein für Existenzsicherung e. V. in RTL: https://youtu.be/sJv9wKxVl9k  


Speicherfrist durch die Schufa nach der Restschuldbefreiung liegt zur Entscheidung bei dem Europäischen Gerichtshof

Speicherfrist durch die Schufa nach der Restschuldbefreiung liegt zur Entscheidung bei dem Europäischen Gerichtshof

nachdem nun immer mehr Gerichte davon ausgehen, dass die Speicherfrist nach dem Insolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung für drei Jahre in der SCHUFA rechtswidrig ist, wurde das Verfahren nun dem  Europäischen Gerichtshof vorgelegt. nachdem bereits das OLG entschieden hatte, dass die SCHUFA den Eintrag der Restschuldbefreiung nach sechs Monaten löschen muss, hat nun auch das Verwaltungsgericht Wiesbaden dem Europäischen Gerichtshof mehrere Fragen zur Beantwortung vorgelegt. die sechste...

Weiterlesen


Schulden statt Sparen: 3 Tipps vom Experten aus der finanziellen Krise

Schulden statt Sparen: 3 Tipps vom Experten aus der finanziellen Krise

Gerade in schwierigen Zeiten ist es hilfreich, auf erfahrene Experten vertrauen zu können. Johann Tillich als Vorsitzender des Vereins Existenzsicherung e. V. ist Profi, wenn es um finanzielle Fragen geht. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass viele Menschen durch den Verlust ihres Arbeitsplatzes in eine finanzielle Notsituation geraten sind. Auch viele Unternehmer, die ihren Betrieb schließen mussten, weil die von der Regierung angeordneten Lockdowns massive Umsatzverluste...

Weiterlesen


Ab 1.9.2021 professionelle Schuldenberatung in Berlin

Ab 1.9.2021 professionelle Schuldenberatung in Berlin

Mittlerweile ist zu erkennen, dass der Bedarf an Schuldnerberatung in Berlin sehr groß ist. Die karitativen Schuldnerberatungsstellen sind überlastet und manche haben sogar Wartezeiten über zwölf Monate. Aus diesem Grund hat der Verein für Existenzsicherung e. V. geschuldet werden Stelle in Berlin, Malteserstraße 170 eingerichtet. Der große Vorteil der Schuldnerberatungsstelle ist, dass wir keine großen Wartezeiten haben. Als kompetente Ansprechpartnerin und langjährige Mitarbeiterin ist Frau...

Weiterlesen


Muss die private Krankenversicherung Beiträge lt. BGH-Urteil zurückerstatten?

Muss die private Krankenversicherung Beiträge lt. BGH-Urteil zurückerstatten?

Sieg für privat Versicherte vor den BGH. Da viele Beitragserhöhungen unwirksam sind, erhalten Versicherte hohe Rückerstattungen. Jetzt hat der Bundesgerichtshof (BGH) erneut entschieden, dass viele Beitragserhöhungen der privaten Krankenversicherung (PKV) seit dem Jahr 2014 unzureichend begründet waren. Aus diesem Grund können PKV Versicherte die Erhöhungsbeiträge wieder zurückfordern. In dem vor dem BGH geführten Fall, wurde die AXA Krankenversicherung zu einer Rückzahlung von mehreren tausend Euro...

Weiterlesen


Wie bekommen Kunden zu viel gezahlte Gebühren von Banken zurück?

Wie bekommen Kunden zu viel gezahlte Gebühren von Banken zurück?

In den letzten Jahren haben viele Banken  unzulässige Gebühren erhoben oder Ihre Kontomodelle geändert. Dem hat der BGH in seinem Urteil vom 27.4.2021 einen  Riegel vorgeschoben. lt. BGH-Urteil vom 27. April 2021 können Banken Ihre Zustimmung nicht uneingeschränkt einholen. Das bedeutet für Sie, dass Sie Gebühren zurückfordern können Über den VfE erhalten Sie nach Anforderung einen Musterbrief, mit dem Sie die Gebühren zurückfordern können. Was...

Weiterlesen


Besteht ein Anspruch, dass die Schufa den Eintrag der Restschuldbefreiung nach 6 Monaten löschen muss?

Besteht ein Anspruch, dass die Schufa den Eintrag der Restschuldbefreiung nach 6 Monaten löschen muss?

Dies meint das OLG Schleswig in einem akzuelen Urteil: Schufa Holding AG muss „Restschuldbefreiung“ nach sechs Monaten löschen. Das Oberlandesgericht Schleswig hat in einer aktuelle Entscheidung (Urteil vom 02.07.2021 – Az.: 17 U 15/21) entschieden, dass die Schufa Holding AG zur Löschung des Merkmals der Restschuldbefreiung mit Ablauf von sechs Monaten nach Veröffentlichung der Daten verpflichtet ist. Damit konnten die Experten der Kanzlei AdvoAdvice deutschlandweit...

Weiterlesen


Was verdienen Insolvenzverwalter?

Was verdienen Insolvenzverwalter?

Bei einem Insolvenzverfahren muss der Schuldner einen außergerichtlichen Einigungsversuch unternehmen. Dieser Einigungsversuch wird durch uns vorgenommen. Obwohl viele Schuldner nur ein geringes oder gar kein pfändbares Einkommen haben, werden wir in diesem außergerichtlichen Einigungsversuch eine höhere Rate für die Gläubiger anbieten. In vielen Fällen wird dieser Einigungsversuch von den Gläubigern abgelehnt, obwohl dieser wirtschaftlich weitaus besser ist, als das Insolvenzverfahren durchzuziehen. Es hat den Anschein,...

Weiterlesen


Welche Freibeträge sind in der neuen Pfändungstabelle ab 01.07.2021

Welche Freibeträge sind in der neuen Pfändungstabelle ab 01.07.2021

Ab dem 01.07.2021 steigt der Pfändungsgrundfreibetrag auf 1252,64 €. Somit hat der Schuldner einen höheren pfändungsfreien Betrag. Diese P-Kontenbescheinigung wird auch bei den laufenden Verbraucherinsolvenzverfahren benötigt. Dadurch ändern sich auch die Grenzen in der P-Kontenbescheinigung. Schuldner müssen diese neu ausstellen lassen und bei der Bank einreichen. Gegen eine Gebühr von 15,00 € stellen wir gerne diese Bescheinigung aus. Aktuelle Pfändungstabelle aus Bundesgesetzblatt: Pfändungstabelle 2021-2023



Seite 1 von 1512345...10...Letzte »