Absolute Verjährung von Schrottimmobilien Ende 2011 – Jetzt Güteantrag stellen

Der Verein für Existenzsicherung e. V. empfiehlt die Einleitung eines Schlichtungsverfahrens oder Güteverfahrens. Hierbei handelt es sich um die kostengünstigste Lösung.

Der VfE e. V. arbeitet hier mit einer staatlich anerkannten Schlichtungsstelle zusammen. Der Güteantrag wird durch unsere Rechtsanwälte eingereicht.

Welche Kosten entstehen?
Die Kosten des Güteverfahrens bei der Schlichtungsstelle betragen 83,30 Euro (1 Antragsteller, 1 Antragsgegner). Für die Mitglieder der Interessengemeinschaft werden diese Kosten (1 Antragsgegner, 1 Antragsteller) vom Verein für Existenzsicherung e. V. übernommen.

Die Kosten des Rechtsanwalts für die Bearbeitung und Einreichung der Schlichtungsanträge betragen für VfE e. V. Mitglieder den reduzierten Betrag von 250,– €uro zzgl. MWSt. = 297,50 Euro zzgl. Portp-/Telekommunikations-/Kopierauslagen in Höhe von pauschal 20,00 EURO. Für Nichtmitglieder gilt der Betrag von 350,– € zzgl. MWSt.

Sollten Sie noch nicht Mitglied der Interessengemeinschaft sein und beitreten wollen, finden Sie den „Mitgliedschaftsantrag Steuersparmodelle“ unter:

Welche Unterlagen werden benötigt?
notarieller Kaufvertrag
notarielles Kaufangebot
notarielle Kaufannahme
Darlehensvertrag, Tilgungsplan, aktuelle Darlehensvaluta
Mietvertrag (sofern ETW vermietet ist), aktueller Nettomietzins
Prospektunterlagen, Angaben über Strukturvertrieb, Berechnungsbeispiele bzw. über Umstände des Zustandekommens des Darlehens-/Kaufvertrages
Einwertung/Wertgutachten (sofern vorhanden)

Durch diese Maßnahme kann die Verjährung ca. 6 – 9 Monate gehemmt werden.

Share