BBV 11 – Musterantrag Gütestelle zum Selbstausfüllen

Sofern Sie die Beteiligung über eine Bank, Sparkasse oder einen anderen Vertrieb wie bspw. AWD erworben haben, empfehlen wir Ihnen dringend folgende Vorgehensweise:

1. Da Ansprüche zum 31.12.2011 zu verjähren drohen, füllen Sie bitte selbst beiliegenden Güteantrag aus. Güteanträge bei einer staatlich anerkannten Gütestelle hemmen die Verjährung für die Dauer von mindestens 6 Monaten. Der Güteantrag muss unbedingt bis 31.12.2011 bei der Gütestelle eingegangen sein, um die Verjährungshemmung zu bewirken. Sie können dazu beiliegenden Güteantrag verwenden (selbst ausfüllen und der Gütestelle zuschicken).

2. Zur Prüfung Ihrer Schadensersatzansprüche durch Rechtsanwälte, reichen Sie bitte den beiliegenden – von Ihnen ausgefüllten – Fragebogen mit einer Kopie des von Ihnen zum 31.12.2011 bei der Gütestelle eingereichten Güteantrags bei dem VfE e.V. ein. Wir bitten um Einreichung bis spätestens 17.01.2012.

Mit dem Güteantrag fordern Sie die Gegenseite zur Zahlung des Schadensersatzes auf, der Ihnen wegen fehlerhafter Anlageberatung im Zusammenhang mit dem Erwerb der Fondsbeteiligung zustehen kann.

Die Kosten des Güteverfahrens betragen 83,30 Euro (1 Antragsteller, 1 Antragsgegner). Für die Mitglieder der Interessengemeinschaft werden diese Kosten für 1 Antragsteller, 1 Antragsgegner vom Verein für Existenzsicherung e. V. übernommen. Geben Sie dazu die Mitgliedsnummer auf dem Schlichtungsantrag an.

Sollten Sie noch nicht Mitglied der Interessensgemeinschaft sein und beitreten wollen, finden Sie den VfE-Mitgliedschaftsantrag Fonds unter:

https://www.vfe.de/verein/mitgliedschaft/

Ziel des Schadensersatzes ist, Sie so zu stellen, als hätten Sie die Beteiligung und ggf. das die Beteiligung finanzierende Darlehen nie gezeichnet.

Die mit uns kooperierenden Rechtsanwälte teilten uns das Folgende mit:

Dem Vernehmen nach haben Banken und Sparkassen sehr hohe Provisionen bezogen, über die die Anleger nicht informiert wurden. Daher haften Banken auf Schadensersatz in Form der Rückabwicklung. 

Frist Güteantrag (Eingang Gütestelle):                            31.12.2011

Frist Fragebogen (Eingang VfE):                                     17.01.2012

Sollten Sie keinen Güteantrag einreichen, verjähren die Schadensersatzansprüche unwiderruflich zum 31.12.2011.

Mit freundlichen Grüßen

Johann Tillich

Präsident

Beiblatt zum Güteantrag BBV 11:

Beiblatt zum Güteantrag BBV 11

Güteantrag BBV 11

Share