Beratungsbedarf bei Schuldnerberatung steigt stark an

Dadurch sind die Schuldnerberatungsstellen mittlerweile hoffnungslos überlaufen. Die Wartezeiten für einen Termin liegen meistens zwischen vier bis sechs Monaten. Auch Wartezeiten von bis zu 12 (!!) Monaten wurden in Einzelfällen bereits erreicht.

Schuld daran sind die staatlichen Zulassungsstellen, die keine fachkundige Beratungsstellen ausserhalb den staatlich geförderten zulassen. Es gibt jedoch genügend staatlich geprüfte qualifizierte Fachleute, die ebenfalls ein Verbraucherinsolvenzverfahren abwickeln können. Dies scheint aber nicht gewünscht zu sein. Die Verbraucher werden daher gezwungen, entweder lange Wartezeiten in Kauf zu nehmen oder einen teuren Rechtsanwalt bezahlen zu müssen.

Beides kann sich ein Schuldner nicht leisten, wenn der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht. Die Bundesregierung und auch die Landesregierungen sind aufgefordert, eine Abhilfe zu schaffen.

Es ist ausserdem für den Verbraucher nicht nachvollziehbar, weshalb ein Dipl.-Oekotropholge (Ernährungsberater) automatisch eine Zulassung für die Schuldnerberatung erhält und ein staatlich geprüfter Anlage- und Finanzberater nicht.

Aus diesem Grund arbeitet der VfE e.V. mit qualifizierten Rechtsanwälten zusammen.

Wir wollen, dass den Verbrauchern schnell und kostengünstig geholfen wird.

Testen Sie uns, wir schaffen Hilfe und Lösungen!

Ihr VfE-Team

Share