Falschberatung durch Versicherungsvermittler

Jeder Bundesbürger benötigt in seinem Umfeld eine Vielzahl von Versicherungen. Manche sind äußerst wichtig, manche sind oft auch schlicht sinnlos. Der VfE bietet als neue Dienstleistung nun auch die – für Mitglieder kostenlose – Vertragsüberprüfung an.

In Deutschland tummeln sich neben den hauptberuflichen Versicherungsvertretern viele nebenberufliche Versicherungsvermittler und Vertriebsorganisationen mit tollen Namen. Das Ziel der Versicherungsverkäufer ist es heute meist nicht mehr, optimal zu versichern, sondern oftmals die optimale Provision zu verdienen. Dem Versicherungskunden werden Versicherungen verkauft, die völlig am Bedarf vorbeilaufen.

Bei der Überprüfung durch den Verein für Existenzsicherung e. V. wurden folgende Fehler festgestellt:

• Manche Sachversicherungen bestanden zweifach.

• Bestehende Lebensversicherungen wurden gekündigt, und neue wurden abgeschlossen.

• Günstige Versicherungen wurden gekündigt und neue abgeschlossen, deren Leistungen aber nicht bessser waren.

• Versicherungen mit guten Leistungen, aber höherem Beitrag wurden gekündigt, um “billige” Versicherungen zu verkaufen, deren Leistungen meist auch “billig” waren.

• Manche Kunden waren einfach “überversichert”.

• Es wurden Versicherungen mit hohen Provisionen und schlechter Ablaufleistung verkauft, obwohl es andere Versicherungen mit günstigeren Beiträgen oder höherer Ablaufleistung, aber niedrigen Provisionen gab.

Ein Versicherungsabschluß muß wohl durchdacht sein. Während der Laufzeit der Versicherung werden Versicherungsbeiträge bezahlt, die insgesamt eine enorme finanzielle Belastung bedeuten. Wer z. B. eine Lebensversicherung mit einer 30-jährigen Laufzeit abschließt, muß sicher sein, daß er die Beiträge auch 30 Jahre bezahlen kann. Bei jedem vorzeitigen Versiche- rungsausstieg freut sich einzig und allein die Versicherung.

Bei einer Kündigung in den ersten drei Jahren sind meistens alle eingezahlten Beträge “futsch”. Kündigt der Versicherungsnehmer innerhalb der ersten zwölf Jahre, erhält er oftmals weniger ausgezahlt, als er eingezahlt hat. Auch bei Kündigungen vor dem vertraglichen Ablauf der Versicherung werden mickrige Renditen erzielt.

Es ist statistisch nachgewiesen, daß nur die wenigsten Lebensversicherungen den vertraglichen Ablauf erreichen. Jeder Abbruch ist ein Gewinn für die Versicherung. Kündigungen erfolgen wegen Arbeitslosigkeit, finanzieller Engpässe, Falschberatung durch Versicherungsvertreter, falscher Informationen, zu langer Laufzeit der Lebensversicherung usw. Den wenigsten Kunden ist bekannt, welche Möglichkeiten es gibt, eine Lebensversicherung sinnvoll während der Laufzeit zu ändern.

Es werden auch viele “Direktversicherungen” angeboten, deren augenscheinlicher Vorteil es ist, keinen Außendienst bezahlen zu
müssen. Der Nachteil wird dem Kunden, der nur niedrige Beiträge sieht, nicht bewußt. Bei einem genauen Vergleich sind die Versicherungen ohne Beratung oftmals nicht wesentlich günstiger als Versicherungen mit Beratung. Die enorme Werbekampagne dieser “Direktversicherungen” in Rundfunk, Presse und Fernsehen verschlingt einen hohen Anteil, den auch der Versicherungsnehmer bezahlen muß.

Bei einem eventuellen Schaden muß der Schadensantrag von dem unerfahrenen Kunden selbst ausgefüllt werden. In den Versicherungsbedingungen finden sich viele Klauseln, durch die die Versicherung die Bezahlung des Schadens umgehen kann. Fachleute kennen diese und helfen dem Kunden, keinen Fehler zu machen. Kfz-Versicherungen bieten z. B. Beitragsnachlässe an wie “Garagenwagen”, “nur ein Fahrer eingetragen”, “geringe Kilometerleistung” usw. Durch die Vielzahl der Möglichkeiten und Gesellschaften sind Kunden nicht in der Lage, die Klauseln zu vergleichen und für sich das Beste herauszuholen. Oftmals ist es besser, etwas mehr zu bezahlen, dafür aber optimal versichert zu sein.
In der Fernsehwerbung tauchen oft Firmen auf, die anbieten, alle Versicherungen zu vergleichen. Jeder kann kostenlos anrufen. Hier werden die Adressen oft nur an angeschlossene Makler und Versicherungsvertreter verkauft, die dem Kunden wiederum nur die Versicherung verkaufen, an der die Provision stimmt.
Auch große, sogenannte “unabhängige” Vertriebsorganisationen rühmen sich, den Kunden optimal zu beraten und nur das “Beste und Günstigste” zu verkaufen. Bei ihnen fällt immer wieder auf, daß nur nach Provisionsgewinn verkauft wird.

Dem Verein für Existenzsicherung e. V. sind diese Probleme aktuell bekannt. Aus diesem Grund bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit an, ihre bestehenden Versicherungen kostenfrei überprüfen zu lassen. Das gleiche gilt bei einem Neuabschluß einer Ver- sicherung. Dabei ist es unerheblich, welche Sie abschließen wollen oder sollen. Unterschreiben Sie niemals einen Versicherungvertrag, ohne Vergleiche anzustellen. Den Schaden trägt in diesem Fall der Versicherungsnehmer.

Nutzen Sie unser neues Serviceangebot für Mitglieder! Fordern Sie die entsprechenden Fragebögen bei einem Neuabschluß direkt bei uns an. Teilen Sie nur mit, welche Versicherung Sie überprüfen (Kopie der zu überprüfenden Versicherung zuschicken) oder neu abschließen (Kopie des Angebots zuschicken) wollen.

Share