Geschädigte von Questra, Five Winds und AGAM für Reportge gesucht

Mittlerweile haben sich Geschädigte gemeldet, die in Questra / AGAM bzw. FiveWinds investiert und bisher keine Auszahlungen erhalten haben. Nach Prüfung der Unterlagen und der Konten der Geschädigten ist tatsächlich keine Auszahlung möglich. Die Geschädigten werden bis zum heutigen Zeitpunkt angeworben, obwohl laut offiziellen Firmenangaben in Deutschland seit Mitte Juni weder Ein-, noch Auszahlungen bei Questra / AGAM möglich sind.

Verschiedene Questra Direktoren halten seither ihre oder auch fremde Partner dazu an, neue Interessenten dazu zu ermutigen, Gelder an die Privatkonten von Questra Partnern direkt zu überweisen. Im Gegenzug dafür erhalten diese neuen Anleger Großzügige Anlegerkonten bei Questra / AGAM bzw. FiveWinds. Uns liegen Angaben ueber einem mehrstelligen Millionen Betrag vor.

Aus diesem Grund suchen wir Verbraucher, die Geld an Questra Partner direkt überwiesen haben und nie eine Auszahlung seitens Questra / AGAM erhalten haben. Es hat den Anschein, dass die gezahlten Gelder verloren sind. Die Anleger werden von diversen Questra Partnern seit Monaten mit Versprechen hingehalten, trotz anders lautender offizieller Firmenangaben. Ob es sich hierbei um die Tat einzelner Questra Partner handelt, oder in Kenntnis von Questra / AGAM, ist uns nicht abschliessend bekannt.
Wir gründen eine Geschädigtengemeinschaft, um gegen dieses undurchsichtige Vorgehen einzuschreiten. Unsere Rechtsanwälte werden diese Angelegenheit auch strafrechtlich prüfen.
Falls Sie auch betroffen sind, melden Sie sich bitte direkt beim:

Verein für Existenzsicherung e. V.
Hermann-Löns-Str. 14,
85757 Karlsfeld,
Tel.: 0813-93298,
Fax: 08131-996536,
Mail: info@vfe.de

 

Share