Großveranstaltung am 22.3.2014: Betrug mit Steuersparmodellen

Folgende Themen werden erörtert:

1.       Stand der Strafanzeige gegen die DKB und der weiteren beteiligten Personen

2.       Stand der Strafanzeige gegen die ING—DiBa und der weiteren beteiligten Personen

3.       Stand des Verfahrens bei der BaFin

4.       Information über vorliegende Beweise gegen die Banken, wie DKB, ING-DiBa, DSL, Paratus und weitere Banken und    Haftung der Banken

5.       Rechtliches Vorgehen gegen die Notare

6.       Haftung der Notare, wenn der Notarvertrag nicht 14 Tage vor dem Notartermin dem Käufer vorlag

7.       Rechtliches Vorgehen gegen Vermittler.

8.       Information über die Verjährung.

9.       Information über Möglichkeiten der Rückabwicklung bei überschreiten der 4 Wochenfrist zwischen Angebot und Annahme und der ersten Prozesse

10.     Gegen wen sind Schadenersatzforderungen durchsetzbar

11.     Aktuelle Urteile zugunsten der Geschädigten

12.     Wann müssen Rechtsschutzversicherungen die Deckung übernommen?

13.     Welche Möglichkeit gibt es Steuersparmodelle zu verkaufen?

14.     Information über die starke Interessengemeinschaft.

15.     Information über die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

16.     Aktuelle Information zum Insolvenzrecht.

17.     Prozessrisiko/Information über Verjährung

 Ein Kamerateam für Interviews, Berichterstattung und die geplante Reportage nimmt an der Veranstaltung teil. Gerne können Sie den an Ihnen begangenen Betrug live schildern.

 Am Samstag den 22.03.2014 werden in Maintal sprechen:

Johann Tillich, (1. Vorstand des VfE e. V.) Finanzexperte und Chefredakteur des VfE zu den vorsätzlichen Betrügereien, die die deutschen Großbanken bei den Schrottimmobilienfinanzierungen machten.

Adrian Wegel, Rechtsanwalt, Kanzlei Bouchon, Hemmerich und Partner, Frankfurt, über rechtliche Verhandlungen mit den Banken bei Schrottimmobilienfinanzierungen  und Widerruf der Provisionsvereinbarungen bei Nettopolicenversicherungen z. B. Atlantiklux

S.-Oliver Milke, Rechtsanwalt, Strafverteidiger, Kanzlei Möller Rechtsanwälte Fachanwälte, Potsdam, über Strafanzeigen wegen banden- und gewerbsmäßigen Betruges gegen Banken, Vermittler, Bauträger und Notare

Karin Held, Rechtsanwältin, Berlin, über Zwangsverwaltung von Immobilien

Thomas Süß, Immobilienmakler, Berlin, über die Probleme beim Verkauf von Schrottimmobilien

Für Ihre Fragen stehen Ihnen selbstverständlich für ein persönliches Gespräch während und nach der Veranstaltung auch folgende Experten zur Verfügung:

Sven Salomon, Versicherungsexperte (München)

Thomas Tillich (und die Leiter der bundesweiten VfE – Regionalgeschäftsstellen) zu Fragen rund um das Insolvenzverfahren

Da wir nur Platz für 600 Personen haben, lassen Sie uns bitte schnellstmöglich unbedingt eine Rückmeldung mit der Anzahl der Personen, die teilnehmen möchten, zukommen (gerne auch per Fax oder E-Mail). Bitte beachten Sie hierzu, dass nur angemeldete Personen an der Veranstaltung teilnehmen können.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen und auf eine für Sie effiziente und informative Veranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen

                                       

Johann Tillich

Präsident

Melden Sie sich bitte kurzfristig mit der folgenden Anmeldung bei uns an:

Anmeldung zur Veranstaltung am 22.03.2013

Share