Neue Regionalgeschäftsstelle in Niederbayern ab dem 1.12.2020

Nachdem wir bereits eine hervorragende Zusammenarbeit mit Frau Rechtsanwältin Bettina Wittmann aus Passau vereinbaren konnten, haben wir auch ab dem 1.12.2020 eine Regionalgeschäftsstelle in Niederbayern. Unsere Geschäftsstellenleiterin ist Frau C. Ida Poschenrieder, mit der wir schon fast 20 Jahren in einem anderen Gebiet zusammengearbeitet haben.

Die Regionalgeschäftsstelle erreichen Sie in:

94051 Hauzenberg,

Oberneuhäusl 23,

Telefon 01520 9680014.

 

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden sich die Zahlungsprobleme bei vielen Firmen während der Coronazeit und dem Log Down verschlimmert haben und eine Pleitewelle wird von den Experten ab Januar 2021 erwartet. In den Zeitungen ist zu lesen, dass 2020 weniger Pleiten waren als 2019. Dies liegt vielmehr daran, dass geplant war, die Dauer der Insolvenz auf drei Jahre zu reduzieren. Diese gesetzliche Änderung sollte bereits im Oktober 2020 erfolgen. Dadurch dass sich die Partei nicht über eine Reduzierung der Speicherfrist bei den Auskunfteien von drei Jahren auf ein Jahr einig werden konnten, wurde das Gesetz nicht verabschiedet. Seit dieser Zeit warten alle Schuldnerberatungsstellen auf die zweite und dritte Lesung des Gesetzes. Sie sollen auf alle Fälle noch vor Weihnachten erfolgen. Da bis jetzt nicht absehbar war, ob das Gesetz rückwirkend ab dem 1.10.2020 oder später in Kraft gesetzt werden würde, haben fast alle Schuldnerberatungsstellen die Insolvenzanträge zurückgehalten. Nach unseren Informationen soll das Gesetz jetzigen Zeitpunkt rückwirkend ab dem 1.10.2020 gelten.

Aus diesem Grund werden wir alle unsere Insolvenzstelle, die uns vorliegen, ab sofort bearbeiten und beim Insolvenzgericht einreichen. Selbst Insolvenzgerichte bereiten sich bereits auf die Pleitenwelle vor und wissen, dass ab Januar eine Insolvenzantragswelle auf die Gerichte zukommt. Der Verein für Existenzsicherung und seine Mitarbeiter sind aber darauf vorbereitet, viele Fälle ohne große Wartezeiten Wartezeiten zu bearbeiten.

Sind darauf spezialisiert, Firmen in die Insolvenz zu begleiten. Bearbeitung endet aber nicht mit Abgabe des Insolvenzantrag beim Amtsgericht, sondern wir begleiten Firmen während des ganzen Verfahrens. Aus unserer über 30-jährigen Tätigkeit haben wir schon sehr viele Firmen- und Verbraucherinsolvenzen durchgeführt.

Über unsere erfolgreiche Tätigkeit wurden auch Reportagen in mehreren Fernsehsendern gezeigt.

Spiegel TV (RTL) vom 06.05.2019

https://youtu.be/sJv9wKxVl9k

Share