Steuervorteile dürfen nicht auf Schadenersatz angerechnet werden

Nachdem die Bausparkasse Schwäbisch Hall zum Schadenersatz den Kapitalanleger beurteilt wurde, wollte sie die Steuervorteile auf den Schadenersatz anrechnen.

Diese Vorgehensweise hat der BGH einen Riegel vorgeschoben und entschieden, dass dies nicht zulässig sei. Die Bausparkasse Schwäbisch Hall muss den vollen Schadenersatz bezahlen.
Urteil: BGH Az.: XI ZR 96/09
Share