VfE Schuldnerberatung informiert: 5 Jahre Haft für Steuersparmodellverkäufer! – Doch was hilft dies den Kunden?

Trotz der Verurteilung sitzen laut diversen Presseberichten Immobilienerwerber weiterhin auf ihren Schrottimmobilien und müssen Raten an die finanzierende Bank abbezahlen. Somit bringt diese strafrechtliche Verurteilung keine Lösung für die ruinierten Schrottimmobilienerwerber.

Hier setzt der Verein für Existenzsicherung e.V. an und hilft seinen Mitgliedern, um zu einer wirtschaftlichen Lösung zu gelangen. Wir können Ihnen helfen. Rufen Sie unverbindlich an.

Wir sind der Auffassung, dass in diesem Zusammenhang ebenfalls strafrechtlich gegen die Banken ermittelt werden muss. So steht zum Beispiel immer wieder die DKB im Fokus! Diese scheint bundesweit überteuerte Immobilien finanziert zu haben. Wusste die DKB wirklich nach eigenen Aussagen nichts davon? Oder hat sie sogar eng mit dem Vertrieb zusammengeabeitet?

Die Antwort werden wir hoffentlich bald wissen.

Der Vorsitzende der Wirtschaftsstrafkammer, Herr Andreas Mosbacher sagte:
„Ohne Mithilfe von Banken und Notaren wäre so ein betrügerisches Vorgehen gar nicht möglich gewesen“

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Share