VfE-Schuldnerberatung informiert: Anleger haben das Recht die Adressen der Miteigentümer einer Immobilie herauszufordern

Nun hat der Bundesgerichtshof zu dieser Thematik ein richtungsweisendes Urteil getroffen.

Leitsatz des Gerichts:
Das Recht der Gesellschafter einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Auskunft über die Namen und Anschriften ihrer Mitgesellschafter zu verlangen, steht auch Anlegern zu, die sie als Treugeber über Treuhandkommanditisten an einer Publikumsgesellschaft in Form einer Kommanditgesellschaft beteiligt haben, wenn die Anleger aufgrund der im konkreten Fall getroffenen vertraglichen Vereinbarung im Innenverhältnis eine Innengesellschaft bürgerlichen Rechts bilden.
Nach dieser Entscheidung kann die Herausgabe von Namen und Anschriften der Treugeber-Anleger wieder zweck- doch anlassgebunden begehrt werden.
BGH II ZR 187/09 vom 11.01.2011

Share