VfE-Schuldnerberatung informiert: Schulderlass von 50.000,–€ bei Schrottimmobilie in Leipzig erreicht

Johann Tillich, der Finanzexperte des VfE, übernahm die Verhandlungen mit der Bank. Als Zwischenlösung wurde eine Zahlungsreduzierung auf die monatliche Kaltmiete vereinbart. Die Wohnung wurde über einen Makler zum realistischen Verkaufswert veräußert.

Der Makler stellte den tatsächlichen Wert der Wohnung fest. Dieser betrug 42.000,–€. Es konnte nach längerer Suche auch ein Käufer zum Kaufpreis von 37.000,–€ gefunden werden.

Die Restschuld der Immobilie betrug zu diesem Zeitpunkt 125.000,–€. Nach dem Verkauf blieb noch eine Verbindlichkeit von 88.000,–€ übrig, die die Familie Z. mit Zinsen zurückzahlen sollte.

Nach langwierigen Verhandlungen konnte Johann Tillich einen Vergleich mit der Bank aushandeln. Mit dem Ergebnis, dass die Familie Z. eine Einmalzahlung in Höhe von 38.000,–€ an die Bank leistet. Auf den restlichen Darlehensbetrag von 50.000,– € hat die Bank verzichtet.

Wirtschaftliche Lösungen sind nicht nur erfolgreicher und günstiger als Klagen, hierfür wird auch kein Anwalt benötigt.

Share