VfE-Schuldnerberatung informiert:Treffen der Oeder/Stolberg-Geschädigten am 17.10.2012 in Berlin

Die versprochen „Rückabwicklungen“ durch Frau Oeder gegen hohe Gebühren könnte man getrost unter „doppelt abgezockt“ vermerken.

Zuerst kommen Vermittler und drehen unbedarften Verbrauchern Schrottimmobilien an. Dann wird den Geschädigten versprochen, selbstverständlich zu Gebühren von ca. 7.000,– € und mehr, die Rückabwicklung durchzuführen.

Die Erwerber haben heute die Immobilien immer noch, die Kredite wurden meist gekündigt und ein Großteil steht vor der Insolvenz. Manchen droht sogar der Verlust der eigenen selbstgenutzten Immobilie.

In vielen Fällen konnte der Verein für Existenzversicherung  e.V., der die Verhandlungen mit den Banken übernommen hat, wirtschaftliche Verhandlungen führen und eine Insolvenz vermeiden.

Jeder Betroffene, der an dem Termin teilnehmen will, soll sich bitte schriftlich beim Verein anmelden.

Verein für Existenzsicherung e.V.
Hermann-Löns-Str. 14
85757 Karlsfeld
Telefon: 08131-93298
Fax: 08131-996536
E-Mail: johann.tilliich@vfe.de
www.VfE.de, www.VfE-TV.de, www.Finanz-TV.com

Share