Warnung vor Investitionen in DASH TRADER, Bitcoin Trader und BITCOIN ERA! Betrugsverdacht!

Update:

Am 31.03.2020 erhielt ich einen Anruf eines Mitarbeiters von Dash Trader mit der Frage, wie es mit meinem Konto weitergehen soll und ob ich Interesse hätte, mein Guthaben von über 64.000,00 Euro zu vermehren. Darauf erwiderte ich, dass zuerst meine Auszahlung von 3.500,00 Euro zu erfolgen hat. Darauf fragte der Mitarbeiter, wieso ich so schlimme Sachen über Dash Trader im Internet verbreiten würde. Ich erwiderte daraufhin, dass ich die ganze Sache als Betrug sehe und alles eine reine Abzocke sei. Er fragte, ob ich schon viele Informationen für meine Reportage habe, Ich teilte ihm mit, dass ich genügend Inforamtionen habe. Darufhin wünschte er mir viele Spass mit der Reportage.

Dies zeigt, welche kriminelle Energie in diesen Abzockern steckt. Mittlerweile haben sich weitere Geschädigte gemeldet und meine Recherchen laufen weiter. Kontakte zum ZDF habe ich auch schon aufgenommen. Ebenfalls laufen auch schon bei der Staatsanwaltschaft in Rostock Ermittlungen.

 

Mittlerweile habe ich viele Anleger gefunden, die sich durch DASH TRADER betrogen fühlen. Es kommen immer neue Forderungen wegen angeblicher Gewinne. Auszahlungen erfolgen in der Regel nicht.

Ich kann nur alle Meldungen bestätigen.

Hier meine eigenen Erfahrungen:

Es geht los, dass ich 250,00 € einzahlen sollte. Dann wurde erklärt, wenn ich 500,00 € einzahlen würde, würde mir von Dash Trader nochmals 500,00 € dazu erhalten. Aus den 1.000,00 € wurden schnell 1.800,00 €. Nachdem ich selbst einige Verluste produziert hatte, stiegt meine Einlage auf ca. 18.000,00 €. Wenige Tage später hatte meine Einlage ca. 29.000,00 €. Am nächsten Tag wurde mir ein Angebot gemacht, wenn ich weitere 15.000,00 € einzahlen würde, würde ich nochmals 15.000,00 € von Dash Trader dazu erhalten. Obwohl ich keine Einzahlung getätigt hatte, stieg mein Guthaben auf sage und schreibe 64.165,90 €. Am Tag zuvor hatte ich eine Auszahlung von 3.500,00 € veranlasst, um eine Auszahlung zu testen. Diese Auszahlung erfolgte bis jetzt nicht. Bei einem Gespräch mit dem Herrn Schwarz von Dash Trade wies ich darauf hin, dass ich weitere Einzahlungen erst tätigen würde, wenn die Auszahlung klappen würde. Er sagte mir, in diesem Falle soll ich mein ganzes Guthaben von 64.165,90 € auszahlen lassen. Ich teilte ihm mit, dass er die Auszahlung gerne veranlassen könne. Daraufhin teilte er mir mit, dass ich wegen der zu zahlenden Steuern erst den Betrag von über 12.000,00 € für das Finanzamt überweisen müsse, erst dann kann mein Guthaben ausgezahlt werden. Ich teilte ihm mit, dass Dash Trade von meinem Guthaben die ca. 12.000,00 € einbehalten kann und diese an das Finanzamt überweisen kann und mir nur den Rest überweisen soll. Natürlich ist das nach seiner Aussage nicht möglich. Ich teilte ihm mit, dass das ganze Guthaben nur Luftbuchungen sind, die auf dem Papier ersichtlich sind, aber nur dazu dienen, immer neue Einzahlungen zu fordern. Er wies mich darauf hin, dass nun mein Konto abgerechnet würde und der Vorgang an ein Inkassobüro gehen würde, die dann die ca. 12.000,00 € Steuer einfordern würde. Darauf warte ich mit Vergnügen.

Diese Abzocke werde ich nicht hinnehmen und deswegen ist es sinnvoll, dass sich die Geschädigten zusammenschließen und gemeinsam strafrechtlich und zivilrechtlich dagegen vorgehen. Solchen Betrügern muss das Handwerk gelegt werden.

Aus diesem Grund planen wir auch eine Reportage, die wir selbst drehen und ich werde auch meine Kontakte zu Fernsehsendern nutzen, dass im großen Umfang darüber berichtet wird.

Aus diesem Grund bitte ich alle Geschädigten, sich mit Ihrer Geschichte und den Kontaktdaten an die Redaktion zu wenden.

Trotz meines Guthabens von Your Balance 64.165,90 € erfolgte keine Auszahlung von 3.500 €. Ist das nicht Betrug?

Gewinnübersicht

Weitere Erfahrungen von Anlegern:

https://de.trustpilot.com/review/dash-trader.com

Es grüßt Sie recht herzlich aus Karlsfeld…

 

Johann Tillich

Chefredakteur

————————————————

VfE TV

Hermann-Löns-Str. 14

D-85757 Karlsfeld

Tel: 0 81 31 – 99 8023

Fax: 0 81 31 – 99 65 36

EMAIL johann.tillich@vfe-TV.de

www.vfe.de, www.VfE-TV.media, www.Finanz-TV.media

 

www.facebook.com/verein.fuer.existenzsicherung

Share