Was mancher Anwalt nicht weiß:Gerichtliches Vorgehen auch gegen Verkäufer und Vermittler

Auch manche weniger seriös erscheinende Interessengemeinschaft bläst nur zum Angriff gegen die Bank. Einige Geschädigte seien aus allen Wolken gefallen, als sie erfuhren, daß Sie auch gegen Verkäufer und Vermittler vorgehen könnten. Vereinsvorsitzender Johann Tillich kommentierte es als hinterhältiges Vorgehen von Anwälten und Gemeinschaften, wenn sie Geschädigte bewußt nur teilweise aufklärten. Tillich wörtlich: „Es ist eine Gemeinheit, die Geschädigten nochmals abzuzocken durch Halbwahrheiten: Bei mancher Interessengemeinschaft wissen wir bereits sicher, dass sie von (Ex-)-Vermittlern gegründet wurde. Es ist offenbar kein Zufall, wenn die Geschädigten dann von dieser IG oder den Anwälten nie etwas über Vermittlerhaftung gehört haben! Der VfE wird derartige Hinterlist und Tücke ans Licht bringen.“

Share