Erneute Strafanzeige gegen Youtube

Youtube weigert sich weiterhin vehement nicht legale Videos vom Server zu nehmen. In den letzten Jahren gab es immer wieder Strafanzeigen gegen Youtube, mal weil sie rassistische und kriegsverherrlichendeVideos nicht löschen, mal weil Videos mit Volksverhetzung auf der Plattform bleiben oder auch weil die Künstler für die eingestellten Videos keine Tantiemen erhalten.

Nun hat der Verein für Existenzsicherung e.V. (VfE) ähnliche Erfahrungen gemacht. Der VfE hat Youtube mehrmals gebeten die Videos mit gestohlenem Material und nachweislich falschen Anschuldigungen vom Server zu nehmen. In diesen Videos werden Behauptungen aufgestellt, die einer Prüfung nicht Standhalten und völlig an den Haaren herbei gezogen wurden. Der Telefonmitschnitt wurde ohne Wissen mitgeschnitten und ist inhaltlich nicht nachzuvollziehen.

Nach vielen Briefen und Telefonaten mit Youtube konnte jedoch lediglich mitgeteilt werden, dass die IP des „Verursachers“ nicht ermittelt werden konnte. Es mag vielleicht der Wahrheit entsprechen, dass Youtube die IP nicht ermitteln konnte, doch Youtube verfügt mit Sicherheit über die Möglichkeit diese Videos vom Server zu nehmen. Wenn nicht – dann ist das ein Armutszeugnis für Youtube.

Die selbstherrliche Art, in der Google und Youtube sich über die Rechte der Bürger hinwegsetzen und klare Gesetzesverstöße fördern, kann von den Verbrauchern nicht hingenommen werden. Dem VfE blieb nichts anders übrig als Strafanzeige zu stellen. 

Share