Gesetz zur Reduzierung der Insolvenz auf 3 Jahre verschiebt sich!

Im Gesetzesentwurf wurde die Reduzierung der Speicherfrist der Auskunfteien von 3 Jahren auf 1 Jahr, vermutlich auf Druck der Lobbyisten, nicht aufgenommen. Dies war aber im Referentenentwurf enthalten.

Eine Reduzierung der Insolvenz auf 3 Jahre unter beibehalten der Speicherfrist von  3 Jahren bei den Auskunfteien ist völlig unlogisch, da der Verbraucher demnach 6 Jahre nicht am Wirtschaftsleben teilnehmen kann.

Wir fordern deswegen, die Speicherfist bei den Auskunfteien auf 1 Jahr zu reduzieren, bzw. mit der Erteilung der Restschuldbefreiung sofort zu löschen.

Hier der Beitrag:

Experten kritisieren Entwurf zur Rest­schuld­befreiung

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw40-pa-recht-restschuldbefreiungsverfahren-793886

 

Interview Prof. Dr. Grote:

https://youtu.be/Ta6jeCWYqeA

Share