Internetbetrug mit Dash Trader, BITCOIN ERA, Bitcoin Trader geht weiter

Auch heute habe ich wieder folgendes Mail bekommen:

Mail Höhle der Löwen

Hierzu ist zu sagen, dass der angeblich von der Bild beworbene „Systeme macht deutsche Bürger reich“ nie in der Höhle der Löwen gezeigt wurde. Alle angeblichen Interviews sind falsch. Auch die Bild hat nie darüber berichtet.

Stellen Sie sich die Frage: Wenn das System so toll läuft, warum wollen die Initiatoren nur Provisionen verdienen und andere reich machen? Wenn ich das System erfunden hätte, würde ich es nutzen und Millionen verdienen und nicht nur Provisionen erhalten!

Löschen Sie solche Mails sofort, denn damit werden Sie um Ihr Geld betrogen!

Wenn mann auf die Mail klickt, kommt man auf folgende Seite:

Bitcoin ERA

Dies ist die gleiche Abzocke wie Dash Trader und BITCOIN ERA. Es dürfte aber noch eine weitere Anzahl von diesen Abzockseiten im Internet stehen. Das einzige Ziel dieser Seiten ist es, Ihnen große Gewinne vorzugauckeln und Ihnen immer weiter Geld aus der Tasche zu ziehen. Hier ein Beispiel:

64.165 Guthaben

Obwohl ich angeblich so einen hohen Guthabenbetrag auf meinem Konto habe, hatte ich eine Auszahlung von 3.500,00 € angewiesen. Dieses Geld kam bis heute nicht.

Auszahlungsanforderung

Glücklicherweise habe ich „nur“ 2.500,00 € an die Betrüger bezahlt. Mittlerweile haben sich auch schon viele Geschädigten gemeldet, die Beträge bis zu mehreren 10.000,00 € bezahlt haben.

Hier ein Beitrag in Chip:

https://www.chip.de/news/Krasse-Abzocke-mit-Hoehle-der-Loewen-Fake-Kriminelle-erfinden-reiche-deutsche-Buerger-Masche_175430433.html

Hier ein Beitrag in RTL:

https://www.rtl.de/cms/miese-masche-betrueger-ziehen-mit-die-hoehle-der-loewen-anzeige-geld-aus-der-tasche-4444580.html

 

Wir gründen nun die Interessengemeinschaft Internetbetrug und werden im Namen der Geschädigten Strafanzeige an zentraler Stelle erstatten. Gleichzeitig werden wir massive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betreiben um vor diesen Betrügern zu warnen. Kontakte zu Redaktionen gibt es bereits.

Sollten Sie ebenfalls geschädigt worden sein. Senden Sie uns bitte einen zeitlichen Ablauf der Geschehnisse mit Daten der Firmen, Namen, Unterlagen an den

VfE – Verein für Existenzsicherung – e.V.

Hermann-Löns-Str. 14

D-85757 Karlsfeld

Tel: 0 81 31 – 93 2 98

Fax: 0 81 31 – 99 65 36

 

EMAIL johann.tillich@vfe.de

www.VfE.de, www.VfE-TV.media

https://www.xing.com/profile/Johann_Tillich

www.facebook.com/schulden.insolvenz

 

 

 

Share