LG Hamburg verurteilt Download-Abzocker

Diese Praktiken hat das LG Hamburg den Abofallenbetreibern im Falle der Programme Firefox und Thunderbird untersagt. Geklagt hatte die Mozilla-Foundation. Das LG Hamburg hat den Betreibern das Abzockmodell verboten. Bei Zuwiderhandlung droht Ihnen ein Ordnungsgeld in Höhe von 250.000,– €.

Außerdem kann die Mozilla-Foundation Schadenersatz verlangen.
LG Hamburg, Az.: (Az. 406 O 50/10).
Hoffentlich folgen weitere Anbieter von kostenlosen Programmen diesem Beispiel und trocknen so die Abo-Abzock-Fallen aus.

Share