Oberlandesgericht Hamm verurteilt Bank in Frankfurt a.M. zu Schadenersatz

Das Oberlandesgericht Hamm bestätigte nun den Schadenersatzanspruch einer Anlegerin gegen die in Frankfurt a.M. ansässige Bank. Wenn die Provisionszahlung, auch Kick-Back genannt, hinter dem Rücken der Anleger erfolgt, kann dieser nicht erkennen, dass besonderes Interesse bei der Empfehlung einer Bank aufgrund zu erwartender Provisionsflüsse besteht.

OLG Hamm Az.: I-34 U 81/11

Share