Thema: Beratung


AWD erkennt Schadenersatz wegen falscher Beratung an

AWD erkennt Schadenersatz wegen falscher Beratung an

Der AWD hat heute einer 91-jährigen Geschädigten, für die der VKI in einem Musterprozess Schadenersatzansprüche aus falscher Beratung beim Erwerb von Immofinanz-Aktien geltend gemacht hat, den erlittenen Differenzschaden – nach über einjähriger Prozessdauer – ersetzt und damit implizit eingestanden, dass man falsch beraten hatte.