Warnung vor Abzock Mail mit „Lidl GmbH Aufforderung 03.07.2013“

Folgender Sachverhalt wird mitgeteilt:
„Guten Tag,

unser Anwalt-Büro wurden vom Unternehmen Lidl GmbH gebeten Ihre gesetzlichen Interessen in Ihrem Fall zu vertreten.

Mit der Bestellung vom 11.06.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet den Betrag von 246,00 Euro an unseren Mandanten zu begleichen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist belegbar.

Diesen Betrag haben Sie jetzt nicht an das Bankkonto von unseren Mandanten überwiesen, obwohl Sie sich in Zahlungsverzug befinden und mit sehr erheblichen Kosten und Unannehmlichkeiten rechnen sollten.

Wir verpflichten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag so schnell wie möglich auf das Bankkonto unseren Mandanten zu überweisen.

Die Kontodaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 06.07.2013. Eventuell können Sie die Rechnung aber in angemessenen Raten bezahlen, soweit ein akzeptabler Rattenzahlungsvorschlag innerhalb der gegebenen Frist bei uns eintrifft.

Mit freundlichen Grüßen

Annika Wagner Lidl GmbH“

Wir warnen dringend davor die ZIP-Anhang zu öffnen, da dies vermutlich ein Trojaner ist.

Ist schon schön blöd, wenn in der Einleitung darauf hingewiesen wird, dass „unser Anwalt-Büro“ beauftragt wurde und dann mit Lidl GmbH unterzeichnet wird. Auch gibt es keine Kontaktdaten des „Anwalt-Büros“. Auch mit der Rechtschreibung hapert es.

Hier handelt es sich eindeutig um eine Abzockmail. Diese sollte sofort gelöscht werden.

Dubioser gehts nicht mehr.

Share